Shrinkage ist ein Asi!


Kennt ihr das auch? Die Haare kringeln sich zusammen, obwohl sie eigentlich echt lang sind?

Eigentlich sind eure Haare lang, wie die von Rapunzel, aber niemand kann es sehen? Ein wohlgehütetes Geheimnis also. Je nachdem wie genau die Lockenform eurer Haare ist, könnt ihr bis zu 70 % Shrinkage haben. Durch die Haarstruktur ziehen sich die Haare zusammen.

Oh, und noch faszinierender ist diese Bild: Length Check

Meistens ist das echt ärgerlich, denn manchmal möchte man seine Haare gerne offen tragen und sie im Wind wehen sehen! Fragwürdig, was sich die Natur da ausgedacht hat.

Seht ihr denn auch Vorteile? Also ich rede von echten Vorteilen, nicht Aussagen wie: Ja, dann habe ich weniger Reibung an meiner Kleidung, wenigstens gehen sie davon nicht kaputt.

Was denkt ihr?

Liebe Grüße
eure Barbara




Photo-Source (Artikelfoto): http://curlscoilsandkinks.com/wp-content/uploads/2010/02/before-and-after.jpg



4 Responses so far.

  1. Charly says:

    Das gute dran ist, dass man seine Mitmenschen überraschen kann, wenn man die HAare mal glätte( so einmal im in 2 monaten) und man seine wahre Haarläönge ''beweisen kann''.....naja ich hab versucht was positives dran zu finden....

  2. Anonym says:

    Also, der Grund, warum die Natur sich krauses Haar ausgedacht hat, war ja folgendes:
    Krauses Haar ist als Sonnenschutz gedacht. Durch diese dichte Haarpracht wird der Kopf vor zuviel Sonneneinstrahlung geschützt.

    Was ja in dem heißen Klima in Afrika durchaus Sinn macht.

    Ohne Afrohaar hätte man schneller Sonnenbrand auf dem Kopf = Schutz vor Hautkrebs.
    Und Schutz vor Hitzschlag.

    Und das ist doch durchaus ein positiver Aspekt der Shrinkage.

    Wir tendieren heutzutage irgendwie dazu, immer nur den optischen Aspekt einer Sache zu bewerten (und der ist ja bekanntlich Geschmackssache und unterliegt ständig variierenden Modetrends) und vernachlässigen dabei den funktionellen Nutzen einer Sache.

    Die Natur hat sich schon etwas dabei gedacht, den Menschen durch krauses Haar und viel Melanin in der Haut vor der Sonne zu schützen.

    Und in Zeiten von Ozonlöchern macht das mittlerweile nicht nur in Afrika, sondern zunehmend überall auf der Welt Sinn.

  3. Anonym says:

    Also das Argument mit dem Sonnenschutz zieht bei mir überhaupt nicht..Wenns wirklich so wäre dann müssten Menschen aus Nordafrika, dem Nahen Osten und alle Asiaten auch krause Haare haben, weil es dort auch ziemlich heiss ist. Oder die Somalis, äthiopier etc. Und das ist ja gar nicht so. Als Person, die jedesmal mit Shrinking zu kämpfen hat kann ich nix positives daran finden. Vielleicht eher ne Art Strafe???

  4. Anonym says:

    Also wenn afrolocken eine Strafe sind...dann weiß ich auch nicht...was für einen Gedankengang du hast.

Leave a Reply